Website-Box CMS Login
  • Sie befinden sich hier:  
  • Home
Notfallsnummer-oben2020
bannerbanner
Helfen auch Sie!
fe86243a8db845e58eb3af678c348aa0_T

Unterstützen Sie unsere Rettungshundeteams mit Ihrer Spende

Interesse?!?
055

Sie spielen mit dem Gedanken ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und Rettungshundearbeit zu machen -

Kontaktieren Sie uns -

egal ob mit oder ohne Vierbeiner!

Unser Staffelmitglied des Monats Oktober – Michael Rössler

Im Folgenden möchten wir euch unseren Hundeführer Michi mit Charly näher vorstellen.

Name: Michael Rössler

Hund: Charly (Lord Stilgar vom Arrakis)

Funktionen: Hundeführer, SVÖ Kursleiter, SVÖ Rettungshundelehrwart

 

Einsatzfähig als: Helfer

Anzahl der absolvierten Einsätze: 40

Mitglied seit: August 2011

Einsatzfähigkeit seit: März 2012

Abgelegte Prüfungen: BH, BGH 1, BGH 2, BGH 3, RH-FL-A, RH-FL-B, RH-TR-A

 

Absolvierte Ausbildungen/Fortbildungen/Weiterbildungen:

SVÖ Kursleiter, SVÖ Rettungshundelehrwart, diverse Trainerfortbildungen, Gruppenkommandantenschulung

 

Was ist das Besondere an deinem Hund?

Charly ist immer für mich da und hat mich noch nie im Stich gelassen. Er ist stets gut drauf und für jeden Spaß zu haben. Ich konnte mich bei jedem Einsatz zu 100 Prozent auf ihn verlassen und vertraue ihm blind.

 

Weshalb hast du dich für die ÖRHB entschieden?

Mir gefällt die Form der Arbeit mit dem Hund sehr. Der Hund arbeitet in der Natur, er arbeitet selbstständig und bekommt eine sehr gute Ausbildung. Charly hat bis heute sehr viel Freude bei der Arbeit und auch ich fühle mich in der Staffel Heidenreichstein sehr wohl. Außerdem ist die Arbeit als Rettungshundeführer sehr abwechslungsreich. Wir trainieren nicht nur bei uns am Ausbildungsplatz, sondern auch in vielen anderen Gegenden. Darüber hinaus ist es schön zu wissen, dass die anspruchsvolle Rettungshundearbeit einem guten Zweck dient und Menschen in Not zu Gute kommt.

 

Eigene Erfahrungen:

Als langjähriges Mitglied der ÖRHB habe ich schon sehr viele Erfahrungen sammeln können. Über die Jahre habe ich festgestellt, dass die Basis einer guten Hundeausbildung das Vertrauen des Hundes in den Hundeführer ist. Das Wichtigste neben dem Vertrauen ist Verständnis und Konsequenz. Charly und ich hatten in den langen Jahren sehr viele Hochs und Tiefs. Allerdings darf man das eigentliche Ziel nie aus den Augen verlieren und sich nicht entmutigen lassen. Es geht immer mehr bergauf wie bergab. Und das ist schön! Je älter der Hund, desto erfahrener ist er und desto mehr kann man sich auf ihn verlassen. Und wenn der Hund geistig am reifsten ist, ist er schon so alt, dass er sich die Pension verdient hat.

 

Motto:

„Fun is not a straight line!“

zum Seitenanfang

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Infos finden Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.

OK