Website-Box CMS Login
  • Sie befinden sich hier:  
  • Home
Notfallsnummer-oben2020
bannerbanner
Helfen auch Sie!
fe86243a8db845e58eb3af678c348aa0_T

Unterstützen Sie unsere Rettungshundeteams mit Ihrer Spende

Interesse?!?
055

Sie spielen mit dem Gedanken ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und Rettungshundearbeit zu machen -

Kontaktieren Sie uns -

egal ob mit oder ohne Vierbeiner!

Bundesjugendlehrgang - Gröbming

Über den Bundesjugendlehrgang, der von 24.08. bis 28.08. stattfand, erzählt euch diesmal Xehron, der mit Frauli Lilena und Trainingsbuddy Nicola, die lange Reise auf sich nahm, um neue Erfahrungen zu sammeln.

Mittwoch, 24.08. Anreisetag
"Mein Blick wanderte verzweifelt zwischen Frauli und voll bepacktem Auto hin und her. Welch Reise da wohl ansteht und wohin mich die beiden Mädels wohl entführen? Nach langer Autofahrt wurde ich mitten in den Bergen - laut Frauli am Mitterberg in Gröbming - geweckt. Nachdem die Mädels ihre Plane - schimpft sich wohl Zelt -  erbaut haben durfte der Tag sein Ende nehmen und gespannt warten wir auf den nächsten Tag. Was hier wohl noch alles passieren mag? "

Donnerstag, 25.08. Wandertag
"Heute weckten mich die Mädels und packten ihren Rucksack, wobei ich hier nocht nicht wusste, welch anstrengende Wanderung vor mir lag. Bei einer kurzen Theorieeinheit über Orientierung für die Menschen,  konnte ich mich noch entspannen,  bevor wir das Gipfelkreuz des Tessenstein bezwangen. Nach dieser ausgiebigen Wanderung,  plantschten meine Artgenossen und ich in der Enns zum Abkühlen unserer Pfoten.  Die spaßige Spielrunde mit Frisbee und Ball auf der großen Wiese beendete meinen Tag mit voller Vorfreude auf den Nächsten.''

Freitag, 26.08. Trainingstag
"Mit dem Gedanken heute trainieren zu müssen begann mein Tag voller Motivation. Die langweiligen Aufgaben von Frauli mag ich immer noch nicht und irgendwie war alles fremd und interessant -  nur mein Frauli nicht. Trotz allem durfte ich im Wald zeigen, dass ich doch manchmal für Überraschungen gut bin - positiv oder negativ sei dahingestellt. Am Nachmittag durften die vielen Kinder ins Schwimmbad und wir Wauzis machten es sich mit spannenden Abenteuergeschichten in unseren Boxen bequem. Bei einem Lagerfeuer - welches vom Regen beendet wurde - durfte der Tag ein Ende nehmen und die regnerische Nacht beginnen. Ach und übrigens: Dominik, von der Staffel Technik aus Wien, spielt schon den 3. Tag mit mir Frisbee & Ball und lauscht gespannt meinen Geschichten."

Samstag, 27.08. Überraschungstag
''Unsere Betreuerinnen haben aus dem heutigen Tag ein Geheimnis gemacht und uns auf die Folter gespannt. Nach einer kurzen Autofahrt kamen wir an einem großen See an und wurden von der FF empfangen, meine Küsse wollten sie leider nicht. Die netten Männer nahmen mich und 2 weitere vierbeinige Kameraden auf eine Spritztour mit dem Boot mit. Danach durfte ich, bis es regnete, schwimmen gehen und musste mich danach abtrocknen lassen. Der restliche Tag verlief entspannend mit den Mädels in der Wiese. Jetzt freue ich mich auf die letzte Nacht im Auto und träume hoffentlich von meinem kuscheligem Bett zuhause.

Sonntag, 28.08. Abreisetag
"Durch den anhaltenden Regen bauten die 8 Jugendlichen und ihre 2 Betreuerinnen bereits am frühen Morgen ihre Schlafgelegenheiten ab, packten ihre Sachen und traten die teils langen Heimreisen an."

 

Ein wundervolles Wochenende liegt hinter uns, auch wenn das Wetter nicht immer perfekt war, konnten wir Erfahrungen sammeln, Abenteuer erleben und uns mit vielen anderen Kollegen und Kameraden austauschen.
Liebe Klara, liebe Sandra: Danke für euer Engagement und die Organisation des diesjährigen Bundesjugendlehrgangs. Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

BJL-2022 (6)
BJL-2022 (2)
zum Seitenanfang

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Infos finden Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.

OK