... zur Startseite
Navigation
  • Sie befinden sich hier:  
  • Home
  • >>
  • NEWS
Notfallsnummer-oben
Header1Header1
Helfen auch Sie!
fe86243a8db845e58eb3af678c348aa0_T

Unterstützen Sie unsere Rettungshundeteams mit Ihrer Spende

Interesse?!?
7250143

Sie spielen mit dem Gedanken ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und Rettungshundearbeit zu machen -

Kontaktieren Sie uns -

egal ob mit oder ohne Vierbeiner!


Aktuelles - News
Landesuebung_Hstein_2013 (2)

Hier können Sie sich über unsere Aktivitäten und Neuigkeiten informieren.

Einsätze
7378216

Hier sehen Sie unsere aktuellen oder alten Einsätze mit Berichten!

Medienberichte
Bericht_Weitra_2

Berichte über unsere Arbeit in den Medien.

Einsatz in Oberwölbling  /  16.08.2014


Um 11:36 Uhr wurden wir per SMS zu einer Flächensuche nach Wetzlarn bei Oberwölbling alarmiert. Die Alarmierung erfolgt von unseren Kollegen der Rettungshunde Niederösterreich.

 

Sofort machten sich 6 Hundeführer und Helfer der Staffel Heidenreichstein auf den Weg Richtung Einsatzadresse:

  • Martin Brandtner (Einsatzleitung)
  • Nicole Mader (Hundeführer)
  • Michael Rössler (Hundeführer)
  • Sabine Anibas (Helfer)
  • Susi Haidl (Helfer)
  • Manfred Haidl (Hundeführer)

Vermisst wurde seit dem Vortag ein älteres Ehepaar, das zum Schwammerlsuchen aufgebrochen und nicht mehr zurück gekommen war.

Die Frau konnte zum Glück im Laufe der Suchaktion am Vormittag, auf einer Bank sitzend,  unverletzt gefunden werden.

 

Trotz intensivem Einsatz des Polizeihubschraubers, der Feuerwehr und unzähligen Hundeführer aller Rettungshundeorganisationen wurde gegen 18:00 Uhr der Einsatz von der Behörde erfolglos abgebrochen.

 

Wir bedanken uns für die Alarmierung und die gute Zusammenarbeit aller Einsatzorganisationen!

 

http://www.noen.at/nachrichten/lokales/gemeinde.=St.+P%F6lten

 

http://www.landeshauptstadt.at/index.php?option=com_content&view=article&id=5998:schwammerlsucher-vermisst-im-dunkelsteinerwald&catid=38:polizei-rettung-feuerwehr-nachrichten-noe-mitte-st-polten-melk-lilienfeld&Itemid=110

 

 

Hunde-retten-Menschen-unten
zum Seitenanfang