... zur Startseite
Navigation
  • Sie befinden sich hier:  
  • Home
  • >>
  • NEWS
Notfallsnummer-oben
Header1Header1
Helfen auch Sie!
fe86243a8db845e58eb3af678c348aa0_T

Unterstützen Sie unsere Rettungshundeteams mit Ihrer Spende

Interesse?!?
7250143

Sie spielen mit dem Gedanken ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und Rettungshundearbeit zu machen -

Kontaktieren Sie uns -

egal ob mit oder ohne Vierbeiner!


Aktuelles - News
Landesuebung_Hstein_2013 (2)

Hier können Sie sich über unsere Aktivitäten und Neuigkeiten informieren.

Einsätze
7378216

Hier sehen Sie unsere aktuellen oder alten Einsätze mit Berichten!

Medienberichte
Bericht_Weitra_2

Berichte über unsere Arbeit in den Medien.

Katastrophenhilfsdienst-Übung in Limberg  / 24.09.2016

Gemeinsam mit den Kollegen der Staffel Eggenburg durften wir an einer von der Feuerwehr organisierten KHD-Übung am Betriebsgelände der Fa. Hengl in Limberg teilnehmen.

 

Den angeforderten Trümmerhunden wurden durch verschiedenste Szenarien mehr oder weniger schwierige Aufgaben zugeteilt.

Für uns galt es, 3 verschüttete Personen zu finden.

In äußerst kurzer Zeit konnten Charly, Eros und Eli die Opfer aufspüren, und diese wurden anschließend von den Rettungstrupps der Feuerwehr erstversorgt und abtransportiert.

 

Durch unseren Einsatzleiter Manuel Miksch wurde sofort die mobile Leitstelle mit Susi Haidl und Johannes Neuhold eingerichtet.

 

Bis zur Übungsbesprechung konnten alle ÖRHB-Teilnehmer das tolle Trümmergelände nach Belieben eigenständig beüben.

 

Von unserer Staffel nahmen an dieser großangelegten Übung folgende Mitglieder teil:

Martin Brandtner

Michael Rössler

Sabine Anibas

Manuel Miksch

Michael Prand

Susi Haidl

Manfred Haidl

 

Ein herzliches Dankeschön an den Organisator und FF-Kommandant von Maissau - Franz Kloiber - für die Einladung und Vorbereitung dieser gemeinsamen Übung!

Danke an die Geschäftsleitung der Fa. Hengl dafür, dass wir schon mehrmals das Betriebsgelände für unsere Rettungshundeausbildung nutzen durften!

KDH Limberg (216)
Hunde-retten-Menschen-unten
zum Seitenanfang